• Deutsch
  • English
  • Ελληνικά

Entkalken mit Essig ist ein alter Hausfrauen-Tipp, der sich bis heute immer wieder bewährt: alataStatt teurer Reinigungsmittel nehmen Sie einfach ein paar Tropfen des Alleskönners auf ein weiches Tuch und entfernen damit auch die hartnäckigsten Schmutzrückstände auf Haushaltsgeräten jeder Art.

Kalk sorgt für hartnäckige Verschmutzungen

Das deutsche Wasser ist in vielen Ecken des Landes als besonders kalkreich. Entsprechend reicht schon ein kurzes Spülen oder Duschen, um wirklich unschöne, gräuliche Flecken zu hinterlassen. Die gerade noch glänzende Spüle sieht im Anschluss schmutzig aus und bedarf einer gründlichen Reinigung. Die meisten Menschen vertrauen dabei auf spezielle Entkalker aus der Drogerie oder die gute, alte Zitronensäure. Hausfrauen der alten Schule schwören allerdings auch weiterhin auf den Geheimtipp Entkalken mit Essig: Mit seinem hohen Säuregehalt löst er auch eingetrocknete Kalkrückstände schnell und umweltverträglich.

Quelle : zuhause.com